Stadtverwaltung antwortet auf Olympia-Fragekatalog

Dem Strukturausschuss des Warnemünder Ortsbeirates liegt mittlerweile ein Antwortschreiben der Stadtverwaltung auf den eingereichten Fragenkatalog zum olympischen Segelrevier vor. Der Ausschussvorsitzende, Dr. Werner Fischer, bewertet dieses auf der letzten Ortsbeiratssitzung als moderat, konstruktiv und als einen Einstieg in die Diskussion.

http://www.der-warnemuender.de/dwmnewslesen,Stadtverwaltung-antwortet-auf-Olympia-Fragenkatalog,showNews-4818.html

Olympia-Segler aufs Schiff, ins Hotel oder in den Iga-Park?!

Countdown für den innerdeutschen Wettbewerb um die Austragung der Olympischen Sommerspiele 2024. In Berlin und Hamburg rührt man die Werbetrommel, nicht immer mit durchschlagendem Erfolg und so scheint der berühmte Funke auf die Bürger der Städte nur bedingt übergesprungen zu sein. Mit welchen Werbeideen hoffen die Initiatoren bei den Bürgern punkten zu können? Welche der beiden Kreativ-Metropolen hat das bessere Konzept? Und weshalb wirbt ausgerechnet eine Hamburger Agentur für Berlin?

http://www.das-ist-rostock.de/artikel/51173_2015-02-17_olympia-segler-aufs-schiff-ins-hotel-oder-in-den-iga-park/

Warnemünder bringen Fragekatalog zu Olympia auf den Weg

Kaum jemand hegt Zweifel daran, dass sich eine Rostocker Olympiabewerbung für den Segelstandort Warnemünde durchweg positiv auswirkt. Auch das Nachnutzungskonzept ist schlüssig und plausibel. Anders sieht es mit den Plänen für das angeschlossene olympische Dorf auf der Mittelmole aus – hier tun sich nicht nur bei den Warnemündern viele Fragen auf.

http://www.der-warnemuender.de/dwmnewslesen,Warnemünder-bringen-Fragenkatalog-zu-Olympia-auf-den-Weg,showNews-4765.html

Im Wohngebiet Molenfeuer brennt die Luft

Viele Informationen und lebendige Diskussionen verspricht die Ortsbeiratssitzung heute Abend im Warnemünder Technologiezentrum. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Erarbeitung eines Fragenkataloges zur Segelolympiade in Warnemünde, die Sanierung der Seestraßeunderneut die Bauvorhaben im Wohngebiet „Molenfeuer“. „Das Hauptthema sollte Olympia sein“, sagt der stellvertretende Ortsbeiratsvorsitzende Horst Döring. Mehr lesen

Olympia beschäftigt Warnemünder

Noch ist nicht klar, mit welcher Stadt Deutschland ins Rennen um die Olympischen Spiele 2024 oder 2028 geht – diese Entscheidung trifft der DOSB erst am 21. März. Segel-Olympia in Warnemünde ist ohnehin nur denkbar, wenn die Wahl auf Berlin fällt – da sind sich Fachleute sicher. Ungeachtet dieser Tatsache wollen die Warnemünder für den Fall der Fälle gewappnet sein und befassen sich schon jetzt mit dem Thema.

http://www.der-warnemuender.de/dwmnewslesen,Olympiabewerbung-beschäftigt-die-Warnemünder,showNews-4702.html